Amazon Web Services und Eucalyptus kooperieren, um die Kompatibilität zwischen der Amazon-Cloud und on-premise IT-Umgebungen weiter zu verbessern

AWS und Eucalyptus machen es Kunden leicht, Anwendungen zwischen eigenen Rechenzentren und der Cloud zu migrieren

Seattle, WA, 22. März 2012 – Amazon Web Services LLC (AWS), ein Unternehmen von Amazon.com, Marktführer im Bereich Cloud-Computing, und Eucalyptus Systems, Anbieter von „Infrastructure as a Service“ (IaaS), haben ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Die Kooperation ermöglicht es Kunden, Anwendungen effizienter zwischen ihren bestehenden, lokalen Rechenzentren und AWS zu migrieren und dabei die gleichen Management-Tools zu nutzen. Als Teil der Vereinbarung wird AWS Eucalyptus dabei unterstützen, die Kompatibilität mit den APIs von AWS noch weiter zu verbessern, um so unterschiedlichste Kundenszenarien optimal abzudecken. So können Kunden Anwendungen in ihren bereits vorhandenen Rechenzentren ausführen, die kompatibel mit populären Webservices von Amazon sind, wie Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) und Amazon Simple Storage Service (Amazon S3).

„Wir freuen uns, unseren Kunden mehr Flexibilität beim Verschieben der Auslastung zwischen der eigenen IT-Infrastruktur und der AWS-Cloud bieten zu können,“ sagt Terry Wise, Geschäftsführer des Partner-Ökosystems von AWS. „Unternehmen profitieren von den gemeinsamen APIs, die dafür sorgen, dass Skripte und andere Management-Werkzeuge ohne weitere Anpassungen auf beiden Plattformen nutzbar sind. Darüber hinaus erlauben die gemeinsamen Schnittstellen den Kunden, ihre bereits bestehenden Tools für die AWS-Plattform – inklusive SDKs und Kommandozeilentools –erfolgreich im eigenen Rechenzentrum einzusetzen.

„Wir sind begeistert, nun noch enger mit AWS zusammenzuarbeiten,“ so Marten Mickos, CEO von Eucalyptus. „Für unsere Kunden und Software-Partner ergibt sich daraus der Vorteil, dass sie auf Basis der marktführenden APIs von AWS Anwendungen entwickeln können, die sowohl in der AWS-Cloud als auch im eigenen Rechenzentrum lauffähig sind. Diese Vereinbarung wird nicht nur unsere Geschäftsentwicklung beschleunigen, sondern uns auch dabei unterstützen, die Kompatibilität mit AWS zu festigen, während beide Unternehmen ihren Innovationskurs fortsetzen.“

„Die Cloud wird eine immer wichtigere Grundlage für die Datenprozesse in unseren Rechenzentren, mit denen insgesamt mehr als 600.000 Hotelzimmer verteilt über sieben Marken verwaltet werden,“ erklärt Scott Johnson, Vize-Präsident des Bereichs Enterprise Engineering bei der Hotelgruppe InterContinental. „Als Nutzer beider Anbieter – AWS und Eucalyptus – können wir unsere Cloud-Anwendungen ab sofort noch flexibler steuern und besser skalieren. Wir sind davon überzeugt, dass die gemeinsamen APIs unsere Arbeitsprozesse stark verändern werden. Damit werden wir uns einen klaren Wettbewerbsvorteil im heiß umkämpften Hotelmarkt verschaffen.“

Über Eucalyptus Systems

Eucalyptus Systems bietet IT-Abteilungen in Unternehmen und Behörden eine weit verbreitete Cloud-Software-Plattform für on-premise Infrastructure-as-a-Service. Eucalyptus ist speziell für den Unternehmenseinsatz konzipiert und eignet sich hervorragend für Aufbau und Betrieb von sowohl privaten als auch hybriden IaaS-Umgebungen. Als Open-Source-Software unterstützt Eucalyptus die führenden Cloud-APIs von Amazon Web Services (AWS) sowie alle wichtigen Virtualisierungsplattformen, darunter Xen, KVM und VMware vSphere, ESX und ESXi. Rund um das Unternehmen hat sich ein aktives, stetig wachsendes Ökosystem aus Kunden, Partnerfirmen, Entwicklern und Forschern gebildet, in dem alle die Früchte von Eucalyptus’ offener, schneller und standardkonformer Herangehensweise ernten. Weitere Informationen zu Eucalyptus finden Sie auf www.eucalyptus.com.

Get Started with Eucalyptus

Download FastStart for free to deploy a Eucalyptus cloud in 30 minutes.